Unser Krankenkassen-Vertragspartner:

Qualitäts-Urkunde:

01.07.2020: Prädikat "Silber" von AOK an UGOM überreicht - für ausgezeichnete Versorgungsqualität!

 

Zusammen mit zahlreichen Ärztenetzen, mehreren AOKn sowie dem AOK-Bundesverband nehmen wir seit mehreren Jahren am QuATRo-Qualitäts-Indikatoren-System teil.QuATRo heißt „Qualität in Arztnetzen – Transparenz mit Routinedaten“. Hierdurch wird der hohe Qualitätsstandard unserer integrierten Versorgungsform nicht nur nachgewiesen, sondern soll auch weiter verbessert werden. Auf Grundlage vorab gesetzter Schwerpunkte werden regionale wie überregionale Daten der Gesundheitsversorgung als Kennzahlen  ausgewertet und uns übermittelt. So können wir zunehmend besser in Erfahrung bringen, wo wir einerseits sehr gut und sogar besser im Vergleich sind. Andererseits sollen wir bei einigen Schwerpunkten der Versorgung Hinweise erhalten, wo sich noch Potenziale der Verbesserung ergeben könnten. Darüber hinaus setzt QuATRo überdurchschnittliche Zielwerte an, bei deren umfassender Erfüllung eine zusätzliche Auszeichnung gewährt wird.

Weitere Informationen finden sich auf der uns von der AOK Bayern kürzlich gewährten Urkunde.

AMBERG.Die AOK Bayern hat das Arztnetz UGOM in Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach für herausragende Versorgungsqualität in der medizinischen Behandlung seiner Patienten ausgezeichnet. Wegen seiner überdurchschnittlichen Ergebnisse erhielt das UGOM das „Prädikat Silber“.

https://www.mittelbayerische.de/region/amberg-nachrichten/arztnetz-ugom-mit-silber-ausgezeichnet-20847-art1921240.html

« Qualitätsmanagement »

Um den Ansprüchen einer qualitativ hochwertigen Versorgung gerecht zu werden, haben alle UGOM-Gesellschafter, alle Ärzte und Arztpraxen und Krankenhäuser im Netz seit vielen Jahren ein einrichtungsbezogenes Qualitätsmanagement eingeführt. Dabei haben wir mit und in allen UGOM-Praxen ein umfangreiches QM-Handbuch nach dem hohen Standard der DIN EN ISO 9001:2008 (zuvor 9001:2000) etabliert, nach dem die Arztpraxen ihre Praxisorganisation hochwertig organisieren. Inzwischen haben wir mit den meisten unserer Netzpraxen ein Praxis-QM auf Basis des aktuellsten Standards DIN EN ISO 9001:2015 etabliert. Das QM in den Netzpraxen entspricht dabei den Richtlinien des G-BA (Gemeinsamen Bundesausschusses). QM-Beauftragte im Netz und in den Netzpraxen erhalten regelmäßige Schulungen zu immer wieder wichtigen Themen wie Hygiene und Medizinprodukte, Arbeits- und Datenschutz, Notfallmanagement.


UGOM hat sich in der Vergangenheit zusätzlich über mehrere Jahre einem Matrix-Zertifizierungsverfahren nach DIN EN ISO 9001:2008 unterzogen und war damit das erste Netz der regionalen medizinischen Vollversorgung, in dem alle beteiligten Leistungserbringer zertifiziert wurden.

In der aktuellen Stufe unserer Qualitätsentwicklung widmen wir uns wieder verstärkt der Qualität der medizinischen Leistungserbringung und führen dabei umfangreiche Forbildungsmaßnahmen für Ärzte, aber auch teilweise für Medizinische Fachangestellte durch.

UGOM Früherkennungsquote bei koronaren Herzkrankeiten >80%

Die gute Zusammenarbeit der UGOM-Ärzte bestätigt eine wissenschaftliche Studie von Prof. Dr. Schöffski von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Untersucht wurde die Versorgungsqualität von KHK (Koronare Herzkrankheit)-Patien­ten mit Angina Pectoris in den Jahren 2006-2009. 

UGOM-Netzpatienten wird dabei eine sehr hohe Versorgungsqualität bescheinigt. Besonders positiv zu bewerten ist außerdem die außerordentlich hohe Früherkennungsquote durch den UGOM Haus- oder Facharzt in Höhe von 80%.

Wir engagieren uns für Ihre Gesundheit

Warum Ihre Einschreibung in das Netz UGOM?

  • Sie als Netzpatient(in) stehen im Zentrum unseres Handelns um die Früherkennung und Behandlung von Krankheiten durch die in UGOM vereinten Ärzte.
  • Sie stärken und sichern gemeinsam mit uns die niedergelassenen Netzpraxen in Ihrer Region und die Kooperation mit den regionalen Krankenhäuser in UGOM.
  • Sie können als Netzpatient in UGOM zusätzliche für Sie kostenlose Vorsorge-Leistungen erhalten. Hierzu zählen:
    - Jährlicher Gesundheits-"Check-Up" bei Ihrer Hausärztin/ Ihrem Hausarzt (anstatt alle 2 Jahre) ab 35 Jahren.
       Der einmalige Vorsorge-Check zwischen 18 und 35 Jahren kann ebenfalls erbracht werden.
  • - Jährliche Sonographie des Abdomens in Verbindung mit dem Check-Up ab 35 Jahren.
    - Jährliches Hautkrebs-Screening (anstatt alle 2 Jahre) und bereits ab 18 Jahren!
  • Optional im Rahmen der Vorsorge weiter möglich BAA-Screening für die vom Aortenaneurysma besonders bedrohten Männer über 65
  • Tempo-Check mit Sofort-Überweisung
  • Unvorhergesehene Inanspruchnahme zur Unzeit
    Viele Hausarztpraxen bieten über eine nichtärztliche Praxisassistentin (NäPa) weitere Hausbesuchsleistungen bei bestimmten Patienten an, was von UGOM finanziell unterstützt wird
  • Sie können durch unsere Kompetenz- und Service-Initiative (KOSI) weiteren Praxisservice von den KOSI erhalten, wie z.B. Termin-Vermittlungen.
  • Sie profitieren von der besseren persönlichen wie auch technischen Vernetzung unserer UGOM-Praxen. Ihr Hausarzt als 1. Betreuungsarzt bildet mit evtl. weiteren fachärztlichen Behandlern im Netz Ihr individuelles Betreuer-Team. Ihre Vorteile:
    - Geringere Medikamenten-Wechselwirkungen durch rasche Prüfung der Verordnung Ihres Betreuer-Teams.
    - Vermeidung vieler unnötiger Doppel-Untersuchungen durch das Betreuungsarzt-Prinzip.
    - Qualitativ hochwertige Behandlung durch umfangreich fortgebildete Ärzte.
  • Zusätzlich vorteilhaft ist unser UGOM-Qualitätsmanagement mit Praxis-Prüfungen z. B. Hygiene, Arbeits- und Datenschutz, Wartungen.
  • Termin-Check mit Sofort-Überweisung bei dringlichen medizinischen Abklärungen, mit fast allen an UGOM teilnehmenden Haus- und Fachärzten

Schreiben Sie sich als AOK-Versicherte/AOK-Versicherter gern beim Netz-Hausarzt/bei der Netz-Hausärztin Ihres Vertrauens in den UGOM-AOK-Selektivvertrag ein und nutzen Sie die zusätzlichen kostenfreien Leistungen!