Die "Aktion Saubere Hände"

Das Ärztenetz UGOM nimmt mit mehreren Arztpraxen und den lokalen Kliniken an der "Aktion Saubere Hände" teil. Die Aktion ist eine nationale Kampagne zur verbesserten Einhaltung von Regeln der richtigen Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen.  Ihren Ursprung nahm sie im Jahr 2008, mit Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit, des Nationalen Referenzzentrum für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ), dem Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) sowie der Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung e.V. . Die „Aktion Saubere Hände“ basiert auf der WHO Kampagne „Clean Care is Safer Care“, welche die Verbesserung der Patientensicherheit zum Ziel hat. Eine verbesserte Händehygiene in Gesundheitseinrichtungen trägt zur Vermeidung von Übertragungen und Infektionen bei.
[Quelle (01.10.2018):  https://www.aktion-sauberehaende.de/ash/ash/]

Nachfolgende Arztpraxen im Netz nehmen aktiv daran teil:

Praxis Dres. Kerscher/ Amsel, Neukirchen (bei Su-Ro)

Praxis Herr Herrmann, Amberg

Praxis Dres. Wolf/ Paulus, Schnaittenbach

Praxis Dres. Rüger/ Gunesch, Sulzbach-Rosenberg

 

Hinweis: Grundsätzlich werden in UGOM Hygiene-Maßnahmen für Arztpraxen seit vielen Jahren jährlich geschult und entsprechend den Anforderungen an Praxen weiterentwickelt.