Veranstaltungsort

Amberger Congress Centrum
Schießstätteweg 8, Ebene 1
92224 Amberg

Veranstalter

Ärztenetz
UGOM GmbH & Co. KG
Fleurystraße 3
92224 Amberg
www.ugom.de

Anmeldung zur Veranstaltung:

Sie können sich noch bis zum 20.03.2019 mittags anmelden unter:
Tel.: 09621- 32 04 64/Antwortabschnitt per Post/ Telefax: 0 96 21 - 32 04 65/ per E-Mail an ugom@ugom.de.
Sie erhalten für diese Veranstaltung CME-Fortbildungspunkte von der BLÄK.

Referenten:

Dr. med. Thomas Hohenstatt
Facharzt für Allgemeinmedizin, Ursensollen

 

Prof. Dr. med. Karl Josef Osterziel
Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Amberg

 

Priv.-Doz. Dr. med. Christoph M. Birner
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie,
Internistische Intensivmedizin, 
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I
am Klinikum St. Marien Amberg

Veranstaltungsleiter

Dr. med. Thomas Hohenstatt

 

UGOM ist Projektpartner beim KoStA - Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Amberg.

Wir danken unseren Sponsoren, für ihre Unterstützung

Transparenz

Mit Beachtung des FSA-Kodex' geben wir bekannt, dass mehrere Unternehmen sich im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung für die Einräumung von Standflächen und damit zusammenhängenden Informationsrechten finanziell beteiligen. Diese Veranstaltung wird gefördert durch:


Astra Zeneca GmbH (1000 €)
Bayer Vital GmbH (750 €)
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA (600 €)
Daiichi-Sankyo Deutschland GmbH (750 €)
Novartis Pharma GmbH (500 €)
 

 

Stand bei Drucklegung

Einladung für Ärzte und Ärztinnen zur ärztlichen Fortbildung und Fallkonferenz "Interdisziplinäres Netzwerk Herz - Optimale Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Herzpatienten im Zusammenspiel von Hausarzt, Facharzt und Klinik."

Schwerpunkt: Akutes Koronarsyndrom, Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern zwischen 18.00 und 21.00 Uhr

  

   Programm:

     Vorab: Organisatorisches
     Herr Steinbach, Ärztenetz UGOM

 

1.  Typische Abläufe anhand von Falldarstellungen aus hausärztlicher Sicht
      Dr. med. Thomas Hohenstatt

 

2.  Typische Abläufe anhand von Falldarstellungen aus fachärztlicher Sicht
      Prof. Dr. med. Karl Josef Osterziel

 

3. Typische Abläufe anhand von Falldarstellungen aus stationärer Sicht
     Priv.-Doz. Dr. med. Christoph M. Birner
 

Zu 1. bis 3. sind Fragen oder Beiträge zu den Falldarstellungen natürlich sinnvoll und gewünscht.
Hierbei wäre vorgesehen, über integrierte Behandlungsleitpfade betreffender Indikationen sowie unterstützende Maßnahmen und wünschbare Überleitungen/Nachsorgen zu diskutieren.

 

Für Ihr leibliches Wohl wird mit einem Imbiss gesorgt sein.
Parkplätze stehen rund um das ACC, sowie am angrenzenden Hotel zur Verfügung.

 

Bitte bringen Sie Ihre EFN-Klebeetiketten mit dem individuellen Code mit.