Wir danken unseren Sponsoren die dieses Symposium finanziell zusätzlich unterstützen.

Transparenz

Gemäß FSA-Kodex geben wir für folgende Unternehmen die Höhe ihrer Beteiligung für die Einräumung von Standflächen und damit zusammenhängenden Informationsrechten im Rahmen der Veranstaltung bekannt:

Bayer Vital GmbH 1.000,00 €
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KG KGaA 600,00 €
Berlin Chemie AG 600,00 €


 

Stand bei Drucklegung

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Amberger Congress Centrum
Schießstätteweg 8
92224 Amberg

Veranstalter

Ärztenetz
UGOM GmbH & Co. KG
Fleurystraße 3
92224 Amberg
www.ugom.de

Anmeldung zur Veranstaltung:

Sie können sich noch bis zum 11.10.2017 mittags anmelden unter:
Tel.: 09621- 32 04 64/Antwortabschnitt per Post/
Telefax: 0 96 21 - 32 04 65/ per E-Mail an ugom@ugom.de.

Referenten:

Dr. med. Jens Trögner
Chefarzt Med. Klinik III - Geriatrie und Frührehabilitation, Facharzt für Innere Medizin, Geriatrie, Physikalische Therapie und Balneologie, Palliativmedizin am Klinikum St. Marien Amberg

Dr. med. Thomas Hohenstatt
Facharzt für Allgemeinmedizin,
Gemeinschaftspraxis Dres. Hohenstatt/Dengler,
Praxisgemeinschaft Dres  Hohenstatt/Krauss,
Ursensollen 

Dr. med. Walter Scharl
Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie, Nervenheilkunde,
Gemeinschaftspraxis Dres. Scharl/Richter,
Praxisgemeinschaft Dres. Scharl/Richter/PD Megele, Amberg

 

 

Veranstaltungsleiter

Dr. med. Thomas Hohenstatt

  • in den Veranstaltungsräumen mit einem Ausstellungsstand vertreten sein
  • Auslegen von Informationsmaterial
  • in den Veranstaltungsräumen mit einem Ausstellungsstand vertreten sein
  • Auslegen von Informationsmaterial
  • in den Veranstaltungsräumen mit einem Ausstellungsstand vertreten sein
  • Auslegen von Informationsmaterial

Einladung zur ärztlichen Fortbildung mit Fallbesprechung "Schwindel, Gangstörung und weitere Alterskrankheiten im Blick der regionalen Versorgung" am 11.10.2017 in Amberg

Hauptprogramm 18.00 - 21.05 Uhr

 

Vorab: Begrüßung, Organisatorisches 
    Herr Henryk Steinbach, Ärztenetz UGOM

 

1. Differentialdiagnostik des Schwindels im Alter - Darstellung anhand 
    fiktiven Fallbeispiels

    Herr Dr. med. Walter Scharl

    

2.  Stationäres Entlassmanagement: Was ändert sich? Was wäre
     für geriatrische Patienten noch wünschenswert?

      Herr Dr. med. Jens Trögner

 

3.  Schwindel-Sturzgefahr-Antikoagulation: 
     Ein Patientenbeispiel aus hausärztlicher Sicht.
     
     Herr Dr. med. Thomas Hohenstatt

Bitte bringen Sie Ihre Fortbildungsausweise/Barcode-Etiketten mit, da wir eine Zertifizierung der Veranstaltung von der BLAEK mit mehreren Punkten erwarten.

Die Dauer der Programmpunkte 1., 2. und 3. beträgt jeweils 60 Minuten (inklusive jeweiliger möglicher Diskussion). 21.05 Uhr wäre die Veranstaltung spätestens beendet. Es können aber vor Ort noch weitere Themen ausgetauscht werden.

 

Für Ihr leibliches Wohl wird mit Speisen und Getränken gesorgt sein. Der Umfang wird nach Anzahl der Anmeldungen bestimmt. Bitte melden Sie sich an.